• Spenden
  • Spenden
  • Paulinchen auf Instagram
  • Paulinchen auf Facebook
  • Paulinchen auf Youtube

Das Paulinchen-Netzwerk

Gemeinsam erreichen wir mehr für Familien mit brandverletzten Kindern und können gezielter auf Unfallgefahren aufmerksam machen. Aus diesem Grund ist neben unserem großen Konpetenznetzwerk aus Spazialist*innen, die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen essentiell für Paulinchen e.V.

Arbeitskreis „Das schwerbrandverletzte Kind”
Der Arbeitskreis „Das schwerbrandverletzte Kind“, verankert in der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin (DGV), ist ein multidisziplinärer Zusammenschluss von Ärzt*innen, Pflegefachkräften, Therapeut*innen und Betroffenen, die brandverletzte Kinder und Jugendliche behandeln bzw. sich für sie einsetzen. Seit seiner Gründung ist der Arbeitskreis eng mit Paulinchen-Initiative für brandverletzte Kinder e.V. verbunden. Paulinchen ist im erweiterten Vorstand Mitglied als Beirat. Die bestmögliche Behandlung für brandverletzte Kinder und Jugendliche ist das gemeinsame Anliegen. Zusammen wurden die Paulinchen-Broschüren „Kleiner Ratgeber für Eltern und Angehörige mit einem brandverletzten Kind im Krankenhaus“ und „Kleiner Wegweiser zur Nachsorge“ entwickelt.

Seit 2019 verleiht der Arbeitskreis das Gütesiegel „Sicherheit und Qualität für brandverletzte Kinder“ an Zentren und spezialisierte Kliniken, die bestimmte Qualitätskriterien entsprechend der AWMF S2k-Leitlinie: Behandlung thermischer Verletzungen im Kindesalter erfüllen müssen. Das Gütesiegel wird von einer Fachgruppe verliehen, in der Vertreter*innen der Deutschen Gesellschaften für Verbrennungsmedizin (DGV), für Kinderchirurgie (DGKCH), für plastisch, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie (DGPRÄC), für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) und für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) sowie Paulinchen - Initiative für Brandverletzte Kinder e.V. vertreten sind. Das Gütesiegel „Sicherheit und Qualität für brandverletzte Kinder“ wird alle 3 Jahre auf Antrag neu vergeben.

Hier sind mit dem Gütesiegel ausgezeichnete Kliniken aufgeführt: Kontakt zu Spezialist*innen

BAG „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.”
Paulinchen e.V. ist Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft BAG – Mehr Sicherheit für Kinder e.V. Prävention von Kinderunfällen ist das gemeinsame Anliegen. Paulinchen e.V. hat in der Arbeitsgruppe „Qualitätsentwicklung in der Kinderunfallprävention”, die unter Federführung der „BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V.” und der BZgA tagte, mitgearbeitet. Die präventiven Medien aus den Paulinchen-Kampagnen sind in der Fachdatenbank „Prävention von Kinderunfällen in Deutschland” der BAG erfasst.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Gesundheitliche Aufklärung liegt im Interesse staatlicher Gesundheitspolitik. Sie wird in Deutschland als eine übergreifende Daueraufgabe von allen staatlichen Ebenen unter Einbindung der Betroffenen durchgeführt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nimmt diese Aufgabe auf Bundesebene als Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit wahr.

bvkj Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte ist die Interessenvertretung der Kinder und Jugendärzt*innen in Deutschland. Seit vielen Jahren arbeitet Paulinchen e.V. eng mit dem Verband zusammen. Die Fachzeitschriften des Berufsverbandes werden als Sprachrohr zu den niedergelassenen Kinderärzt*innen genutzt. Regelmäßig werden auf der Website www.kinderaerzte-im-netz.de Pressemitteilungen von Paulinchen e.V. thematisch aufgegriffen.

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie
Schon viele Jahre besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) und Paulinchen e.V. Der Verein ist Mitglied in der Kommission zur Erstellung und Überarbeitung der SK2-AWMF-Leitlinie zur Behandlung schwerbrandverletzter Kinder, die unter Federführung der DGKCH (2015) erstellt wurde. Viele kinderchirurgische Kliniken und Abteilungen beteiligen sich mit Aktionen am 7. Dezember, dem „Tag des brandverletzten Kindes”. Es besteht ein enger Kontakt zwischen den Zentren für schwerbrandverletzte Kinder, spezialisierten Kliniken und Paulinchen e.V.

DBNT - Deutscher Bundesverband für Narbentherapie e.V.
Der DBNT e. V. ist ein Zusammenschluss von Expert*innen aus der Orthopädietechnik mit der Fachrichtung Narbentherapie. Gut sitzende Kompression für brandverletzte Kinder ist das gemeinsame Anliegen.

Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin DGV
In der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin DGV haben sich Spezialist*innen für die Behandlung von thermischen Verletzungen organisiert. Paulinchen e.V. arbeitet schon viele Jahre eng mit der DGV zusammen. Die bestmögliche Versorgung für jedes einzelne schwerbrandverletzte Kind in Deutschland ist eines der gemeinsamen Anliegen. 2009 wurde unter Federführung von Paulinchen e.V. ein Ratgeber gemeinsam mit der DGV und dem Arbeitskreis „Das schwerbrandverletzte Kind” entwickelt, der Eltern eines brandverletzten Kindes gleich nach dem Unfall informiert. 2017 folgte der „Kleine Wegweiser” mit Informationen zur Nachbehandlung und Rehabilitation.

Kinder helfen Kindern e.V.
Die Initiative des Hamburger Abendblatts trägt dazu bei, so viele Kinder wie möglich vor den Schmerzen und oft langjährigen Auswirkungen von Verbrühungen und Verbrennungen zu bewahren und unterstützt die Aufklärungs- und Beratungsarbeit von Paulinchen e.V. z. B. durch den Erlös aus der Veranstaltung „Märchen im Michel”. Auf der Seite von „Mensch zu Mensch” im Hamburger Abendblatt werden regelmäßig die Themen „Thermische Verletzungen bei Kindern” und „Unfallgefahren” aufgegriffen.

Kindernetzwerk e.V.
Paulinchen e.V. ist seit vielen Jahren Mitglied im Kindernetzwerk e.V. – für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen. Lobbyarbeit ist ein gemeinsames Anliegen.

Kinder für Kinder e.V. Eckental
Der Verein Kinder für Kinder e.V. unterstützt Kinder im Großraum Nürnberg/Eckental und übernimmt seit vielen Jahren die Reisekosten und die Teilnahmegebühr zum Paulinchen-Seminar für Familien in schwierigen Lebenslagen.

Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.V.
Mit einer Spende vom Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.V. konnte der Ratgeber „Alex – Dein Ratgeber” hochwertig gedruckt werden. Zusätzlich engagiert sich der Verein im Präventionsbereich und verteilt die Broschüre „Aktion Paulinchen” wo es nur geht.

vfdb – Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.
Die vfdb und Paulinchen e.V. arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Paulinchen e.V. ist korporatives Mitglied in der vfdb und die vfdb ist Fördermitglied bei Paulinchen e.V. Bei der größten Feuerwehrmesse der Welt „Interschutz”, darf sich Paulinchen e.V. am Gemeinschaftsstand präsentieren. Die Vereinigung hat u. a. die Kampagne „Sicher grillen ohne Spiritus” unterstützt.

AOK
Paulinchen – Initative für brandverletzte Kinder e.V. wird erneut gefördert durch die AOK – Die Gesundheitskasse. Die Fördermittel nach § 20h SGB V in Höhe von 13.500 Euro werden für dem im Jahr 2020 begonnenen „Kreativworkshop für junge Brandverletzte” eingesetzt.

BKK Pfalz
Für die Erstellung und den Versand von hautverträglichen Mitmach-Klebetattoos für Kinder zum „Tag des brandverletzten Kindes 2019” unterstützt die BKK Pfalz Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. mit einer Fördersumme von 825 Euro.

GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe
Die GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene nach § 20h SGB V fördert die Arbeit von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. seit 2009 und unterstützt den Verein in 2021 mit einer Pauschalförderung von 37.000 Euro.

Techniker Krankenkasse
Die Übersetzung der Broschüren „Kleiner Ratgeber - erste Infos nach dem Unfall” und „Kleiner Wegweiser - Infos zur Nachbehandlung und Rehabilitation” auf Farsi wird im Jahr 2020 von der Techniker Krankenkasse mit einer Fördersumme gemäß § 20h SGB V in Höhe von 6.650 Euro gefördert. Die Broschüren können kostenfrei bestellt werden.

DFB-Stiftung Egidius Braun
Die Egidius Braun Stiftung fördert das Paulinchen-Seminar 2010.

Dietrich F. Liedelt Stiftung
Die Dietrich F. Liedelt Stiftung unterstützt regelmäßig verschiedene Projekte von Paulinchen e.V. und finanziert Paulinchen e.V. seit 2015 ein eigenes Paulinchen-Auto.

Kroschke Stiftung für Kinder
Die gemeinnützige Kroschke Stiftung für Kinder unterstützt kranke, behinderte und notleidende Kinder. 1998 wurde Paulinchen e.V. mit dem Förderpreis der Kroschke Stiftung „Beispielhafte Hilfe für kranke Kinder” ausgezeichnet. Des Weiteren unterstützt die Stiftung 2009 das Paulinchen-Seminar.

Preuschhof-Stiftung
Die Preuschhof-Stiftung unterstützt den Verein seit Jahren regelmäßig und leistet Einzelfall-Hilfe für brandverletzte Kinder in schwierigen Lebenslagen.

Sportstotal Stiftung
Die Sportstotal Stiftung fördert das Paulinchen-Seminar 2020 und unterstützt zusätzlich bei individuellen Anfragen.

"Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V."
Beim RTL Spendenmarathon 2020 setzte Ross Antony sich als Projektpate für Paulinchen e.V. ein und rief zu Spenden auf. Die RTL Stiftung finanziert damit eine auf drei Jahre befristete Personalstelle für Online-Kommunikation.

Tabaluga Kinderstiftung
Die Tabaluga Kinderstiftung lädt seit 2008 jedes Jahr Paulinchen-Familien zu therapeutisch begleiteten Aufenthalten ins Sternstundenhaus ein. Die Organisation gibt Kindern und Eltern die Möglichkeit, sich in unbeschwerter Umgebung mit anderen Betroffenen auszutauschen, die Sorgen und Ängste nach dem Unfall zu verarbeiten und neue Energie und Kraft zu tanken.

TRIBUTE TO BAMBI Stiftung
Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung fördert die Beratung von betroffenen Familien, die Paulinchen-Seminare 2013 und 2014 sowie die Wochenenden für brandverletzte Jugendliche 2013, 2014 und 2015.

sunshine4kids e.V.
Der Verein sunshine4kids e.V.  hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, durch kostenlose Segelaktionen ihre Lebensfreude zurück zu geben und neue Perspektiven aufzuzeigen. Seit 2019 können Paulinchen-Jugendliche an den Hoffnungsflotten teilnehmen.