COVID-19 – Infos Paulinchen

Die Sicherheit unserer Familien, Kinder und Jugendlichen, unserer Unterstützer*innen und unseres Teams hat für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund werden wir bis zum 20. April alle Paulinchen-Veranstaltungen und Termine absagen.

Paulinchen wurde gegründet, um Familien mit brandverletztem Kind zu helfen und Unfälle durch Prävention zu verhindern. Dazu gehört für uns ganz selbstverständlich, unseren Teil dazu beizutragen, das Risiko von Übertragungen zu minimieren. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir aufgrund der Verantwortung unseren Ehrenamtlichen gegenüber, gegenwärtig auch keine Spenden persönlich entgegennehmen können.

Wichtig: Unsere telefonische Beratungshotline 0800 0 112 123 steht betroffenen Familien auch weiterhin täglich von 08:00-20:00 Uhr zur Verfügung.

Prävention und Aufklärung werden wir online und über unsere Social Media Kanäle verbreiten und teilen – denn die meisten Verbrennungs- und Verbrühungsunfälle passieren zuhause.

WIR freuen uns auch weiterhin – besonders jetzt – über Euren Einsatz und Support. So könnt Ihr Euch engagieren:

  • jetzt wo alle enger zusammenrücken, überprüft das Umfeld Eurer Kinder nach Gefahrenquellen und sichert diese ab
  • teilt Paulinchen-Inhalte zu Prävention + Beratung in Social Media 
  • Paulinchen finanziert sich fast ausschließlich durch Spenden – gerade jetzt sind kontinuierliche Spenden besonders wichtig

Bleibt gesund – gemeinsam solidarisch
Die Paulinchens

Zusatz: Das Büroteam arbeitet mobil und ist aufgrunddessen nicht jederzeit erreichbar. Deshalb bitten wir um Rücksicht und Verständnis, wenn Anfragen nicht direkt beantwortet werden können.